Sophia Schneider-Esleben

Slow Fashion:

Die Biobaumwolle wird in Chemnitz gewebt, gestrickt und nach meinen Entwürfen bedruckt ohne Wasserverbrauch mit trinkbaren Biofarben. Alle Komponenten wie Stoffe, Garne, Knöpfe, Reißverschlüsse und Etiketten sind biologisch: sortenrein, vegan und GOTS zertifiziert. Die Näherei befindet sich vor Ort, 100% made in Sachsen.

Meine Kollektion ist kompostierbar, da ich auf Synthetics verzichte. Ein Kleidungsstück von mir reist vom Baumwollfeld in der Türkei bis zu meinen Kunden nur 3.500 km, anstatt 65.000 km wie in der konventionellen Mode, so reduziere ich bereits die CO2-Emissionen beim Transport, aufgrund meiner regionalen Produktion in Deutschland, mit Verzicht auf Luftfracht. Ich arbeite nach dem C2C Prinzip; Größere Verschnitte, die bei der Produktion entstehen, werden zu Accessoires upgecycelt, kleinere Reste in Berlin zu neuen Garnen/Stoffen recycelt. Meine Produktion ist transparent, da mein QR-Code in meine Artikel eingenäht ist.

In meinem Atelier arbeite ich mit Ökostrom. Für meine Verpackungen verwende ich Recyclingpapier und nutze Pakete mehrfach. Ich produziere "on demand" und habe keine Überproduktion.

Als Trendpionierin arbeite ich im Trendforschungsteam vom Netzwerk Deutscher Mode- und Textildesigner (VDMD e.V.) zusammen. So halte ich Eco-Mode-Trend-Vorträge auf Messen und Modeschulen. In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass es in Deutschland kaum interessante Ecomode und noch weniger modische Ecostoffhersteller gibt. Seit 2015 habe ich mir als junges Start-up zur Aufgabe gemacht, Bio-Kollektionen mit eigenem Textildesign, das in Deutschland gedruckt und in Kassel genäht wird, zu entwerfen und zu produzieren, um Nachhaltigkeit, fairen Handel und dennoch intelligentes, innovatives Design in Einklang zu bringen.

Smart Fashion:

Meine Modesprache besteht aus Design, Handwerk und Ökologie, clevere Schnitte in puristischer Form, casual und business approved, nonseasonal, ageless und unisex. EcoFashion ist die 2.Haut, kann smart, bezahlbar & Made in Germany sein!

Eco Fashion:

Mode ist laut Greenpeace die 2.größte Umweltverschmutzung und der Anteil des Weltmarktes von Biobaumwolle beträgt nur 1%. Um dies zu verändern, halte ich Vorträge auf Messen zur nachhaltigen Mode für B2B wie MunischFabricStart, B2C wie DesignersOpen und dem Heldenmarkt. Dozentur in Modefachschule Sigmaringen.

"Konsumiere klein aber fein, trage Verantwortung für das, was Du trägst! Aus 2% EcoMode werden 100%! Mein Mantra liegt in meinen Initialen SSE: Slow Smart Eco!"

Sophia Schneider-Esleben

Kassel / DE

sophia@schneider-esleben.com


Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.